Höhefeld    ... ein Dorf auf der Höhe !      

                               



        "Höhefelder Mord-Geschichten"



.. Anno 1884

Im Jahr 1884 kam es zu einem weiteren Mord an einem Höhefelder Bürger. Dazu gibt es als Beleg den Zeitungsartikel einer bisher nicht bekannten Zeitung sowie auch müdliche Überlieferungen innerhalb der Nachkommen des Getöteten










       oben: Peter Rückert
       links:  Zeitungbericht
       unten: die Witwe um 1922


       Quellenangabe: Privat































.. Anno 1803


Vom Beginn des 19. Jahrhunderts (1803) wird uns von der Ermordung des Rosenwirts und Dorfrichters Johann Peter Fiederling aus Höhefeld berichtet.
Als der Rosenwirt den begehrten Höhefelder Wein nach Wertheim brachte, kassierte er sofort den Erlös. Das Geld steckte er in eine "Katze", - einen um den Leib geschnallten Geldbeutel - und fuhr heim. Auf dem Heimweg wurde er von einem gewissen Heußler überfallen.
Als der Rosenwirt das versteckte Geld nicht ausliefern wollte, wurde er durch Pistolenschüsse ermordet.
Der Täter stammte aus dem Umfeld des berüchtigten Schinderhannes.


.. Anno 1591

wurde Georg Hergenhan der Sohn des damaligen Schultheißen (Bürgermeisters) Wendel Hergenhan am 11. November in Freudenberg mit dem Schwert hingerichtet, weil er sein Weib erschlagen hatte.